[ zurück zur Archiv - Übersicht ]

 
 
Nummer 2/11  -  August 2011
Schwerpunktthema: BEWUSSTSEIN UND DIMENSIONEN
 

Sie finden darin:

Das interdimensionale Seelen-Netz / Elisabeth Bond
Als Mensch fühlen wir uns manchmal allein und abgeschnitten. Doch wenn wir unsere Aura ausdehnen, können wir erkennen, dass wir in ein grenzenloses Netz von Seelen eingebunden sind, dies sowohl in der irdischen als auch in unzähligen höheren Dimensionen. Elisabeth Bond weckt mit ihren Worten die Erinnerung an diese multidimensionalen Verbindungen und hilft uns, uns bewusster darauf einzustimmen. In einer tiefen Meditation leitet sie dazu an, einem anderen Seelenlicht zu begegnen.

Der Text ist online verfügbar  [pdf-version]

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Lebe das Wunder! / Michael J. Tamura
Was ist Hellsichtigkeit und wie können wir sie entwickeln? Laut Michael Tamura hat jeder Mensch die Fähigkeit, in der Aura anderer Menschen zu lesen. Bei einigen ist sie stärker ausgebildet als bei anderen und kann durch innere Arbeit, durch die Entwicklung eines "liebenden, reinen Herzens" gefördert werden. Die lebendige Art, mit der Michael Tamura sein Wissen und seine Sichtweise darstellt, ermuntern und ermutigen uns, das eigene innere Auge bewusster zu nutzen und unseren Wahrnehmungen zu vertrauen.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Geist über Verstand - Das unsichtbare Bewusstsein / Ronald P. Beesley
Die Menschheit steht an der Schwelle, die von der dritten in die vierte und fünfte Dimension führt. Drittdimensionales Verstandesdenken öffnet sich für eine bewusste Wahrnehmung geistiger Impulse. Ronald Beesley stellt diesen Schritt auf eindrückliche Art dar. Welche Hindernisse gilt es dabei zu überwinden, welche Schranken zu durchbrechen, bis wir uns für das grössere Sein, das unser Geburtsrecht ist, öffnen? Welche Wissens-Räume können wir betreten und wie fliesst das Erkannte in das menschliche Leben ein?

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Bewusstsein und Dimensionen aus der Sicht der Heiligen Geometrie / Rainer Kitza
Über Bewusstsein und Dimensionen und wie sie sich unserer Wahrnehmung zeigen, existieren verschiedenste Sichtweisen und Philosophien. So gilt auch die Heilige Geometrie als Ausdruck von Bewusstsein. Rainer Kitza gibt einen spannenden Einblick in die Geschichte der Heiligen Geometrie. Ausführlich geht er auf die Kornkreise ein, die es zwar schon immer gegeben hat, deren Auftreten sich in der heutigen Zeit jedoch häuft. Sie kommen offensichtlich aus verschiedenen Dimensionen und drücken verschiedene Bewusstseinsebenen aus.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Die Sensibilität der heutigen Kinder / Jana Haas
Mit grosser Liebe und Feinfühligkeit spricht Jana Haas über die heutigen Kinder und die Farben und Energien, die sie mitbringen. Ihre Ausführungen über die Zeit, in der wir leben, wecken Zuversicht und Freude über den Weg, den wir als Menschheit gemeinsam beschreiten dürfen. Jana Haas macht deutlich, dass die Kinder wie eh und je vor allem unsere Liebe brauchen und dass es keine allgemeingültige Erziehungsform gibt, die für alle gut ist. - Dieser Artikel ist ein Auszug aus einem Vortrag, gehalten am 11. Februar 2011 in Zürich.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Leben in Verbindung mit höheren Dimensionen / Interview mit Peter Goldman
Die Interviews mit Peter Goldman sind immer vielfältig, erweitern das Bewusstsein und nehmen überraschende Wendungen. So auch dieses, in welchem er über die Vielfalt der Dimensionen und die Seele, die sich darin bewegt, spricht. Er zeigt, wie diese erweiterte Sicht das menschliche Leben bereichert, so dass sich die Schwingungen im Alltag erhöhen und alle Aspekte des Menschseins auf Erden berühren. Dadurch tritt die direkte Verbindung mit höheren Dimensionen immer mehr zu Tage. - Mit Peter Goldman sprach Charlotte van Stuijvenberg.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Liebesbewusst / Jasmuheen
Was wäre, wenn wir einfach sagen: "Ich bin der Rhythmus der Liebe?" Der spirituellen Lehrerin Jasmuheen gelingt es, in uns das Bewusstsein zu wecken, dass wir an eine unerschöpfliche, liebevolle Quelle geistiger Energie angeschlossen sind. Ihre Worte sind so lebendig, dass wir es nicht nur mental "wissen", sondern auch fühlen. Mit einer wunderbaren, erweiternden Meditation verbindet sie uns mit dem "nährenden Ozean der Liebe".- Dieser Artikel ist ein Auszug aus einem Kurzseminar vom 7. Juli 2010 in Zürich

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Das Mysterium des Träumens / Catherine Shainberg
Träume bieten uns einen einzigartigen Zugang zu vielen Ebenen des Bewusstseins. Catherine Shainberg stellt einen kabbalistischen Weg des Umgangs mit Träumen vor. Sie erzählt, wie sie nach langen, verschlungenen Wegen in Jerusalem ihre Lehrerin, Stammhalterin der ältesten kabbalistischen Schule, der "Kabbalah of Dreaming" (Kabbalah des Träumens) gefunden hat. Bei ihr hat sie gelernt, wie ein Taucher in die Traumwelt einzutauchen und deren Schätze zu bergen, die von einem oberflächlichen Verstandes-Bewusstsein in eine grosse Tiefe führen.

Der Text ist online verfügbar  [pdf-version]

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Die Lichtsprache - Heiliges Wissen der Mayas / Gabriele Bodmer
Geometrische Formen sind kraftvolle Informationsträger und werden in der heutigen Zeit der Bewusstseinserweiterung immer wichtiger. Gabriele Bodmer stellt ein auf altem Maya-Wissen beruhendes System vor, um diese Formen, kombiniert mit farbigem Licht, als Unterstützung für den eigenen spirituellen Weg zu nutzen - zur Reinigung, zur Harmonisierung, zur Transformation bestimmter Themenbereiche, zum Lösen von Blockaden, die uns daran hindern, uns für das Neue zu öffnen.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Was Bedeutet "Alles ist eins"? / Armin Risi
Als Autor, der 18 Jahre lang sowohl westliche als auch östliche Philosophie studiert hat, widmet sich Armin Risi in seinem ganzen umfangreichen Schaffen den grundlegenden Fragen des Menschseins. Dabei bewegt ihn besonders die Auseinandersetzung mit Gut und Böse. Sein Artikel regt dazu an, die eigene Sichtweise zu überdenken und verschiedene Strömungen und Gedankengebäude in den Bereichen von Philosophie und Spiritualität eingehender zu untersuchen. Denn "Alles ist eins" heisst nicht "alles ist einerlei".

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Mystische Reisen in Irland / Rita Heller
Eine eindrückliche innere Erfahrung, in der uralte Erinnerungen aufsteigen, führt Rita Heller nach Irland. Dort entdeckt sie den grössten Steinkreis im Südwesten Irlands und ist überwältigt von seiner Energie. Seither reist sie regelmässig mit Gruppen an mystische Orte in Irland und besucht seine zahlreichen Steinkreise, Türme und Kraftplätze. Ihr Bericht zeigt, wie wir über bestimmte Orte in Kontakt mit vielen Dimensionen kommen können, seien dies Energiespeicherungen aus vergangenen Zeiten der Menschheitsgeschichte, Aspekte des Planeten oder kosmische Einflüsse.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Wechselwirkung zwischen dem geistigen und dem physischen Bewusstsein / Interview mit Anna-Maria Egli
Aus ihrer jahrzehntelangen Erfahrung an den Schnittstellen zwischen dem Physischen und dem Feinstofflichen schöpfend, spricht Anna-Maria Egli über ihre Beobachtungen. Wie wirkt sich der zunehmende Lichtfluss auf den physischen Körper aus? Wie können wir uns bewusst dafür öffnen? Welche Weisheit liegt im Körper verborgen und wie unterstützt sie uns dabei, uns für höhere Dimensionen zu öffnen? - Mit Anna-Maria Egli sprach Christof Keller.

Der Text ist online verfügbar  [pdf-version]

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Einwirkungen des verstärkten Lichtflusses auf das menschliche Leben/ Celia Fenn
Im Anschluss an ihren Vortrag mit dem Titel "Vom Abenteuer, als Indigo- oder Kristall-Mensch zu leben" - gehalten am 15. Oktober 2010 in Zürich - ist die südafrikanische spirituelle Lehrerin Celia Fenn auf Fragen aus dem Publikum eingegangen. Die Antworten eröffnen erweiterte Per-spektiven zu Themen, die zurzeit viele Menschen bewegen. So geht es zum Beispiel um die Arbeit mit Kindern im schulischen Bereich, um den Umgang mit Medien, wie z.B. das Internet, oder um Ernährung.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

... und Weiteres mehr!

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

 
 
  Herausgeberin der Zeitschrift LICHTWELLE: LICHTWELLE-Verlag, Buchhandlung im Licht,
Oberdorfstrasse 28, 8024 Zürich, , Tel. +41 (044) 252 68 78