[ zurück zur Archiv - Übersicht ]
 
Nummer 3/12  -  Dezember 2012
Schwerpunktthema: DER SINN DES LEBENS
 


Sie finden darin:


Was geschieht zwischen Geburt und Tod / Elisabeth Bond
Eine einfache Antwort auf die Frage im Titel würde lauten: Das Leben. Doch sie bringt sofort neue Fragen zum Vorschein. Was ist das Leben, was sein Sinn, woher kommt es, wohin geht es? Vielschichtig und getragen von tiefem universellem Wissen begleitet uns Elisabeth Bond auf dem Weg der Suche nach dem Sinn eines menschlichen Lebens, nach der Antwort auf die Frage: "Wer bin ich?" Sehen wir vor lauter Bäumen den Wald nicht mehr oder ist die menschliche Existenz wirklich so komplex? Wo finden wir gültige Antworten?

Der Text ist online verfügbar  [pdf-version]

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Die Schätze Deiner Seele teilen /
Michael J. Tamura

Wer sich an frühere Inkarnationen erinnert oder Nahtoderfahrungen hat, identifiziert sich nicht mehr mit seinem physischen Körper, sondern weiss um das ewige Leben der Seele. So auch der spirituelle Lehrer und Heiler Michael Tamura, der die physische Existenz und den Sinn des menschlichen Lebens aus einer erweiterten Perspektive betrachtet, nämlich von der Seele her, die keinen Tod kennt. Wie sieht er aufgrund seiner Erfahrungen und seines Wissens die Frage nach dem Sinn des Lebens?

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Der Sinn schwerer Schicksalsschläge /
Interview mit Pamela Sommer
Während ihrem jahrzehntelangen Wirken als Heilerin, Medium und spirituelle Lehrerin ist Pamela Sommer-Dickson vielen Menschen begegnet, die mit schweren Krankheiten, mit Unfällen oder anderen so genannten Schicksalsschlägen konfrontiert wurden. Aus einer höheren Sicht betrachtet, sieht sie, wie alles von den Seelen geplant wurde, um zu lernen, um das Bewusstsein zu erweitern, um die Materie in eine höhere Schwingung zu bringen. So lässt sich in jeder - aus menschlicher Sicht noch so schlimmen - Erfahrung ein tieferer Sinn erkennen.
Mit Pamela Sommer-Dickson sprach Charlotte van Stuijvenberg.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Hier steh ich nun, ich armer Tor, und bin so klug als wie zuvor / Johannes van Stuijvenberg
In erfrischender, ungewöhnlicher Art erforscht Johannes van Stuijvenberg die Frage nach dem Sinn des Lebens: Er befragt seine 7 Körper sowie sein Hohes Selbst. Ihre Antworten leuchten ein, überraschen, lassen manchmal schmunzeln und inspirieren. Sie lockern eingefahrene Denkweisen und Ansichten und bringen unerwartete neue Perspektiven ins Blickfeld. Auch zeigen sie einmal mehr, welch wunderbar komplexe Wesen wir Menschen doch sind und wie grenzenlos die Möglichkeiten, die uns zur Verfügung stehen.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Glück, Sinn des Lebens / Gita Saraydarian
Gita Saraydarian, die Tochter des spirituellen Lehrers Torkom Saraydarian, führt die Arbeit ihres Vaters weiter und hält weltweit Vorträge und Seminare. Dieser Artikel ist ein Auszug aus ihrem Vortrag über "Die Bestimmung des Menschen" vom 29. Oktober 2011 in Zürich. Sie führt die ewige Suche nach dem Sinn des Lebens auf ganz einfache, wahre Grundwerte zurück. Ihre Worte inspirieren und öffnen uns die Augen für das, was im Leben wesentlich ist - dies jenseits hochphilosophischer Abhandlungen.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Das Leben in stetiger Entfaltung /
Interview mit Peter Goldman

Das Leben ist ein unablässiger schöpferischer Prozess des Wandels vom Niedrigen zum Höheren. So beschreibt der spirituelle Lehrer und Heiler Peter Goldman den Sinn des Lebens. Vielschichtig erläutert er unzählige Lebensformen und Lebensäusserungen und bettet sie ein in eine eindrückliche Gesamtschau. Er zeigt, wie unerschöpflich reich das Leben ist, wie unfassbar für unser menschliches Denken und wie es auf immer wieder neue Art seinem göttlichen Ursprung entgegenstrebt.
Mit Peter Goldman sprach Charlotte van Stuijvenberg.

Der Text ist online verfügbar  [pdf-version]

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Der ewige Pfad zur Göttlichen All-Liebe / Jana Haas
Die spirituelle Heilerin und Lehrerin Jana Haas betrachtet den Sinn des menschlichen Lebens aus der Sicht des ewigen Seelenlichts, vom inneren göttlichen Kern aus, der jedem Menschen innewohnt. Sie erklärt den Entwicklungsweg der Seele, der sich über viele Inkarnationen entfaltet. In einer kurzen Meditation gibt sie Anleitung, um in einen tieferen Kontakt zur eigenen Göttlichkeit, die im Herzen verankert ist, zu kommen. Ihre Worte erweitern die Sicht auf unser Leben als Seelen in einem menschlichen Körper und stärken das Vertrauen ins Dasein.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Wandlungs-Stufen des Lebenssinns / Alwin Spörri
Ist Menschsein einfach oder kompliziert? Können wir Sinn-los leben oder ist dies gar nicht möglich? Was ist unser Weg, unsere Bestimmung als Seele in einem Menschenkörper? So viele Fragen, die Alwin Spörri, spiritueller Lehrer und Heiler, in klarer Sprache beleuchtet. Seine Worte wecken inneres Wissen und erinnern uns an das, was wir sind - Seelen auf dem Weg. Ein Weg voller Herausforderungen, ein Weg der immer weiter, immer höher führt, ohne dass wir je ankommen. Oder sind und waren wir schon immer am Ziel?

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Sinn aus dem Jetzt / Iris Lustenberger
Als Pfarrerin wird Iris Lustenberger häufig mit Situationen konfrontiert, welche die Frage nach dem Sinn des Lebens aufwerfen. Sie schildert, wie sie im Gespräch auf die Menschen eingeht, wie sie ihnen Verständnis, Liebe und Mitgefühl entgegenbringt - im Jetzt. Ihr Vorgehen ist weit entfernt von abstrakten theologischen Erklärungen, sondern zeugt von einer zutiefst liebevollen Mitmenschlichkeit. So kreiert sie ein heilendes, tragendes Energiefeld, in dem der Mensch wieder zu sich und seinem Lebenssinn finden kann.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Junge Menschen auf der Suche /
Interview mit Christoph Stämpfli

Christoph Stämpfli schöpft aus seinem reichen Erfahrungsschatz in der Begleitung von jungen Menschen. Als körperzentrierter Psychotherapeut in einer Kinder- und Jugendpsychiatrischen Klinik begegnete er Jugendlichen, die mit Erlebnissen konfrontiert waren, die sie aus der Alltagsrealität hinausfallen liessen. Handelt es sich um Lichterfahrungen oder um Psychosen? Wo liegt der Sinn solcher Erfahrungen? Wie können Erwachsene Kinder und Jugendliche dabei unterstützen, in ein sinnerfülltes Leben hineinzuwachsen?
Mit Christoph Stämpfli sprach Christof Keller.

Der Text ist online verfügbar  [pdf-version]

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Der Sinn der Dunkelheit - Lilit, der Schwarze Mond /
Charlotte van Stuijvenberg

Es gilt im Menschsein den männlichen (Wissen, Dynamik, Tatkraft, Zielstrebigkeit) und den weiblichen (Liebe, Mitgefühl, Schönheit, Nahrung) Lebensaspekt ins Gleichgewicht zu bringen. In der heutigen Zeit ist es wichtig, den weiblichen Aspekt tiefer kennenzulernen. Durch das astrologische Prinzip der Lilith offenbart sich die verborgene Tatkraft des weiblichen Prinzips in seiner Tiefe und kann in "Geburt" gebracht werden. Charlotte van Stuijvenberg beleuchtet mit ihrem profunden astrologischen Wissen diesen für viele noch unbewusst gelebten Aspekt.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

... und Weiteres mehr!

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

 

 

 

  Herausgeberin der Zeitschrift LICHTWELLE: LICHTWELLE-Verlag, Buchhandlung im Licht
Oberdorfstrasse 28, Postfach, CH-8024 Zürich, , Tel. +41 (044) 252 68 78