[ zurück zur Archiv - Übersicht ]
 
Nummer 3/14  -  Dezember 2014
Schwerpunktthema:
EINWEIHUNG
 


Sie finden darin:

LICHTTORE ZU EINER TIEFEREN WIRKLICHKEIT
Elisabeth Bond

Wie viele Einweihungstore haben wir schon durchschritten auf er Reise der Seele durch die vielen Inkarnationen? Wie viele Bewusstseins-Stufen sind wir lichtwärts gegangen? Die spirituelle Lehrerin Elisabeth Bond führt uns, aus ihrem tiefen geistigen Wissen schöpfend, ein facetten­reiches Bild der vielfältigen Einweihungswege vor Augen. Wege aus früheren Zeiten sowie Wege der heute inkarnierten Seelen. Sie beschreibt, welche Phasen wir bei Einweihungsprozesse durchlaufen und wie uns diese immer wieder in neue Bewusstseins-Räume führen.

Der Text ist online verfügbar  [pdf-version]

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

EINWEIHUNG - ERWACHEN INS SEELENBEWUSSTSEIN
Ronald Beesley
Der Weisheitslehrer Ronald Beesley ruft dazu auf, unser Leben in einem grösseren Zusammenhang zu sehen, uns als unsterbliche Seelen zu erkennen, die in vielen Welten leben. Je mehr wir unsere Sicht erweitern, umso mehr ändern sich unsere Werte, unsere Gewohnheiten, unser Alltagsleben. Und so geschehen Einweihungen, oft ohne dass wir uns dessen bewusst sind. Einweihungserfahrungen, geführt von der Seele, die aus der Ewigkeit in die Begrenztheit unseres Denkens hineinragen und in einem Moment alles verändern können.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

DIE KRAFT EINER EINWEIHUNG
Interview mit Peter Goldman
In Worten voller Weisheit erklärt der spirituelle Lehrer Peter Goldman die vielen zumeist kaum wahrnehmbaren Prozesse von Einweihungen, wie sie die Menschen heute erfahren. Er zeigt auf, dass Einweihung immer innen geschieht und dass sie den Rahmen unserer menschlichen Vorstellungen sprengt. So können gerade die schwierigsten Situationen – Verluste, Krankheiten, Momente der Verzweiflung – das Tor der Einweihung öffnen und uns zu unserer wahren seelischen Bestimmung führen.

Mit Peter Goldman sprach Charlotte van Stuijvenberg.

Der Text ist online verfügbar  [pdf-version]

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

DEIN LEBEN IST DEIN TEMPEL
Michael Leibundgut

Durch Michael Leibundgut spricht die feinstoffliche Wesenheit Equon, die selbst irdische Leben in einem physischen Körper erfahren hat. Aus einer erweiterten Perspektive vermittelt Equon ein Verständnis von Einweihung, das uns mitten ins Leben hinein schickt. Jenseits alter Rituale und Formen geht für ihn der heutige Mensch einen Einweihungsweg im eigenen Alltag. Er hebt hervor, dass die heutige Zeit besondere Möglichkeiten bietet, alte hemmende emotionale Muster zu heilen und uns wie Abenteurer ins Unbekannte zu wagen. Ermutigende und inspirierende Worte!

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

DER 2. STRAHL DER LIEBE - SIRIUS LIVE CHANNELING
Ilse-Maria Fahrnow

Die Worte der Wesen vom Sirius, gechannelt von Ilse-Maria Fahrnow, sind voller Liebe und Weisheit. Sie erinnern uns an das Göttliche in uns und damit an die grosse Kraft, die uns allen innewohnt. Sie weisen auf die unbegrenzten Möglichkeiten hin, die uns für die Entfaltung unserer Seelenkräfte zur Verfügung stehen – und ebenso auf die Verantwortung, die uns damit übertragen worden ist. Ihre Sprache berührt und vermittelt ein Wissen darum, dass wir immer in das göttliche Feld der Liebe eingebettet sind.
(Aus einem Seminar vom 14./15. Februar 2014 in Zürich.)

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

KÖRPERZELLEN ALS ERINNERUNGSTRÄGER AN FRÜHERE RITUELLE UND HEUTIGE FEINSTOFFLICHE EINWEIHUNGEN
Johannes van Stuijvenberg

Wir alle tragen alte Zellerinnerungen an Einweihungen aus der Vergangenheit in uns. Ebenso bergen unsere Zellen auch kosmische Erinnerungen an Einweihungen für heutige seelenbewusste Menschen. Johannes van Stuijvenberg schildert anhand seines Eintauchens in eigene Zellkodierungen zwei Beispiele alter, traditioneller Stammeseinweihungen. Weitere Einweihungsrituale und -formen stellt er in einen grösseren Zusammenhang und betrachtet den Ablauf heutiger Einweihungen, die sich in wesentlichen Punkten von allem bisher Bekannten unterscheiden.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

WIR GEHÖREN DER EWIGKEIT AN ...
Jeanne Ruland

Jeanne Ruland geht auf verschiedene Arten und Formen von Einweihungen ein. In lebendigen Worten schildert sie eine eigene Einweihungserfahrung, die sie vor vielen Jahren erlebt hat. Eindrücklich lässt sie erahnen, welche Kraft in einem solchen tief transformierenden Ritual liegt, wie echte Einweihungen uns völlig verwandeln, sodass danach nichts mehr ist wie zuvor. Wie solche Erfahrungen einen Durchbruch zu unserem wahren Sein ermöglichen, zu unserem Wesen, das ewig ist und unzerstörbar.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

DIE EINWEIHUNGEN DER ELEMENTE
Charlotte van Stuijvenberg
Tagtäglich leben wir mit den Elementen, empfangen das feurige Licht der Sonne, den reinigenden Regen, tanzen mit dem Wind und schreiten vertrauensvoll über die Erde. Charlotte van Stuijvenberg lässt uns die Kraft der Elemente spüren, die sowohl physisch wie auch feinstofflich immer auf und durch uns wirken. Sie beschreibt die Wege der Element-Einweihungen, die jede auf Erden inkarnierte Seele zu gehen hat – sowohl in der Vergangenheit als auch in der heutigen Zeit – und die schliesslich zum Tor in ein seelenbewusstes Leben führen.

Der Text ist online verfügbar  [pdf-version]

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

BEGEGNUNGEN VON LICHT UND SCHATTEN
Alwin Spörri
Auf seinem Weg der inneren Suche hat Alwin Spörri bei den verschiedensten Lehrern Einweihungen erhalten. In der Rückschau wirft er einen kritischen Blick auf diese teils faszinierenden, teils aber auch ernüchternden Erfahrungen. Durch die lebendige Art seines Schreibens können wir als Leser mit ihm in das Durchlebte eintauchen und daran teilhaben, wie sich Unterscheidungsvermögen und spirituelle Reife entwickeln. Es zeigt sich, dass Einweihung nie so abläuft, wie wir uns dies vortellen, und dass sie nicht von einem Menschen erteilt werden kann.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

DIE ENGEL SCHENKEN MIR LIEDER ...
Interview mit Nelly Kuster
Im Interview mit Nelly Kuster zeigt sich ein Lebensweg, der von einer anfänglich ablehnenden Haltung gegenüber Engeln zu einer innigen Vertrautheit mit ihnen führte. Nelly Kuster erzählt über verschiedene Stationen und Erfahrungen, bis hin zu Momenten der Inspiration, in denen sie Engelstexte und Melodien empfing. Es gibt keinen speziellen Moment, den sie als Einweihung bezeichnen würde – und doch ist heute für sie nichts mehr wie zuvor, und Engel sind zu ihren täglichen Begleitern und zu ihrer Quelle der Inspiration geworden.

Mit Nelly Kuster sprach Charlotte van Stuijvenberg.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

DER WEG DER INNEREN EINWEIHUNG - "ZWEI ODER DREI IN MEINEM NAMEN ..."
Armin Risi
Armin Risi hat Aufnahme- und Einweihungsrituale sowie eine längere spirituelle Schulung in einer religiösen Institution durchlaufen. Ausgehend von seinen Erfahrungen betont er die Wichtigkeit einer direkten Verbindung zum göttlichen Licht, die allen zuteil wird, wenn sie diese suchen. Er beschreibt Einweihung als eine Gnade, die jeder Mensch empfangen kann, in Freiheit und Eigenverantwortung, und die in liebevoller Verbindung mit anderen Menschen als gemeinsame Kraft der Liebe gelebt werden kann.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

NEUE SEELEN UND DIE GLOBALE TRANSFORMATION
Bahar Yilmaz
Erfrischende Ideen für ein spirituelles Leben in der heutigen Zeit vermittelt die mediale Beraterin und Heilerin Bahar Yilmaz in diesem Vortrags-Auszug. Am Beispiel ihres eigenen Werdegangs, wie sie ihre angeborene Hellsichtigkeit entwickelte und zur Heilerin sowie zum Channel-Medium wurde, zeigt sie, mit welchen Begabungen und Schwierigkeiten viele Menschen heute zu tun haben. Sie beschreibt den oft steinigen Weg, den wir zu gehen haben, um zu unserer wahren Bestimmung zu finden.
(Dieser Artikel ist ein Auszug aus einem Vortrag vom 11. Oktober 2013 in Zürich.)

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

... und Weiteres mehr!

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

  Herausgeberin der Zeitschrift LICHTWELLE:
LICHTWELLE-Verlag, Seefeldstrasse 50, CH-8008 Zürich, Tel. +41 (044) 252 68 78