[ zurück zur Archiv - Übersicht ]

 
LICHTWELLE 1/98
 

Der Farbraum  -  Pamela Blake

 
Pamela Blake, Direktorin des "White Lodge"-Farbraumes, beschreibt in diesem Artikel die Heilarbeit im Farbraumes des "Centre of New Directions", England. - Diese basiert auf der spirituell-psychologischen Konzeptarbeit von Ronald Beesley (1905-1979), der sich in seiner Forschertätigkeit insbesondere den Farben und dem Licht widmete.
 

 

Im ,,Centre of New Directions" in England, genannt ,,White Lodge", ist Farbheilung seit jeher ein integrierter Bestandteil. Das Universum, das wir sehen und messen, ist konzentriertes Licht. Farbe ist die Regenbogenbrücke zwischen der Sonne und dem Leben auf der Erde, die Lichtlinie zwischen dem Feinstofflichen und der Materie. Jede Farbe repräsentiert ein universell-spirituelles Prinzip, welches durch Struktur, Funktion und Qualität in allen Lebensformen des Planeten - vom Mineral bis zum menschlichen Lebewesen - ausgedrückt ist. Durch die ganze Menschheitsgeschichte haben alle Schulen die Wirkung der Farben und des Sonnenlichts erforscht und versucht, diese praktisch anzuwenden.

Ronald Beesley entwickelte die Heilarbeit mit Farben auf drei Hauptgebieten: Pädagogik, Therapie und Ernährung. Inspiriert durch seine Lehren entstand nach seinem Tod im "White Lodge" ein Ausbildungsprogramm bestehend aus fünf aufeinanderfolgenden Farbkursen. Die Kurse schliessen mit einem Diplom als anerkannter Farbtherapeut ab und laufen parallel zu den Kursen für spirituelle Psychotherapie.

 

Die Farbfernbehandlung

Unsere farbtherapeutische Methode basiert auf einem alten Prinzip, wonach auf Distanz die Verbindung zum feinstofflichen Energiesystem hergestellt werden kann, ungefähr so, als würde man eine Telefonnummer einstellen.

Die Behandlungen werden im sogenannten Farbraum durchgeführt. Wir haben dort Bildschirme, welche die Umrisse des menschlichen Körpers mit seinen Energiefeldern und Chakrenzentren zeigen. Die so entstandene Form wird zur Schaltstelle während der Zeit der Farbfernbehandlung. Jeder Klient, der eine Behandlung wünscht, schreibt seine Heilungsbedürfnisse auf ein Formular und gibt gleichzeitig einen passenden Wochentag mit passender Uhrzeit an. Während der vierzehnwöchigen Therapie verbinden wir uns mit dem Klienten an seinem gewählten Tag, zu seiner gewählten Zeit. Am Anfang spricht der Farbtherapeut den Namen und die Adresse des Klienten aus und fühlt seine Resonanz. Dann notiert er alle Eindrücke, die sich auf die Heilung beziehen. Es entsteht eine wunderbare Verbindung zwischen der um Heilung bittenden Person, dem Therapeuten und den Lichtwesen, die direkt durch uns wirken. Durch die Wirkung der Farben, welche in das Aurafeld des Klienten gestrahlt und projiziert werden, wird der Klient ermuntert, alte Verhaltensmuster, Erwartungen und Traumata, welche sein menschliches Bewusstsein beeinträchtigen, zu transformieren und sich mit seinem höheren Seelenplan zu verbinden. Durch die Energiefelder und Chakren erhält der Körper die Vitalität aus der kosmischen Energiequelle, von wo er seinen natürlichen Rhythmus, seinen Ausgleich und seine Lebenskontinuität bekommt. Dadurch wird es dem höheren Bewusstsein möglich, den inkarnierten Körper auf allen drei Ebenen - Körper, Seele, Geist - zu nähren.

Wir ermutigen nicht nur Menschen, die in Krankheit oder Angstzuständen gefangen sind, zur Farbtherapie. Es ist für uns alle immer wieder nötig, mit den kosmischen Energien angefüllt und aufgeladen zu werden und so in Verbindung mit unserem höheren Bewusstsein zu bleiben. Wir neigen dazu, nur unseren physischen Körper wahrzunehmen und vergessen, dass unsere feinstofflichen Körper genau so viel Aufmerksamkeit brauchen. Das ganze Konzept der Farbheilung ist wunderschön und sehr einfach Farben fliessen in jedes Wesen ein und verbinden sich mit der Seele, um ihr zu geben, was sie wirklich braucht. Licht ist der grösste Transformator, der die Vibrationen der erschöpften Energiefelder erhöht. In unserer Arbeit werden wir geführt und inspiriert durch die höheren Lichtarbeiter. Der Farbtherapeut korrespondiert schriftlich mit dem Klienten, indem er Anregungen gibt, wie die Seelenkraft gestärkt und die Persönlichkeit ermutigt werden kann, alte Denkmuster loszulassen. Damit hilf er ihm, sein Leben wieder aufzuwerten und seine eigenen, wunderbaren Qualitäten neu wahrzunehmen und wertzuschätzen. Er gibt auch praktische Anweisungen über Ernährung und unterstützende Massnahmen wie Massage, Beratungen und alternative Therapien.

Unsere Klienten werden aufgefordert, uns ihre Farb- und Heilerfahrungen schriftlich mitzuteilen. Die Fernbehandlungstage, die zwischen den fixierten Tagen und Zeiten liegen, nennen wir Schlafzustandszeiten. Unsere Behandlung geht immer einher mit dem tiefsten Respekt vor der individuellen Integrität und ist nie übergreifend. Die Arbeit hat sich zu einem interdimensionalen, kooperativen Programm entwickelt, das unseren Farbraum mit den Lichtlehrern und ihrem vierdimensionalen Farblaboratorium verbindet.

 

Farb-Notfall-Dienst

Parallel zu unserem Farbfernheilungs-System (Distant Colour Healing System) gibt es einen Farb-Notfall-Unterstützungs-Dienst. Dieser eignet sich für Kurz- oder Langzeittherapie, die keinen individuellen Fokus sucht. Wir sprechen Namen und Adressen der Klienten aus und schicken die Bitte um Hilfe in den Kosmos. Dann plazieren wir die Information auf dem passenden Farbtisch, wo sie 2 Monate lang bleibt.

 

Sonnenaufgeladene Farbtinkturen

Ein weiteres Gebiet unserer Forschung ist die Produktion von Farbtinkturen. Die Aufladung von Wasser mit Sonnenlicht wird seit langem praktiziert. Wir legen Cinamoid-Streifen um ein Glas Wasser, so dass dieses mit einer Gesundheits-Information aufgeladen wird. Es gibt ungefähr 40 sonnenaufgeladene Tinkturen, die energetisiert werden und die einzeln und zusammen mit andern für verschiedene Bedürfnisse angewandt werden können. Wir entwickeln auch eine neue Serie von Tinkturen für Kinder und ältere Menschen und für neue Bedürfnisse in der heutigen Zeit.

 

Kurse und Seminare

In unseren Kursen bemühen wir uns, ein Verständnis zu vermitteln, wie die Farben auf jeder Stufe des Bewusstseins energetisch wirken. Wir lernen zu verstehen, wie die Funktion jeder Zelle und jedes Organs unseres Systems sowie das Fliessen der Lebenskraft vom Element des spirituellen Lichts abhängt. Wir arbeiten mit den Farben in gleicher Weise wie bei der Fernheilung. Dadurch werden alle Traumata und Schocks auf der psychisch-emotionalen Ebene, die hinter jeder Krankheit liegen, freigegeben. In der Therapie mit Licht und Farbe ist es uns möglich, mit den Geburtsmustern und den die Geburt umgebenden Umständen in Kontakt zu kommen und so der betroffenen Person zu helfen, ein Erinnerungsmuster loszulassen, das sie unter Umständen über Jahre zurückgehalten hat. Es gibt eine natürliche Zeit für diese Befreiung. Sie muss aber immer vom Individuum ausgehen. Die Zeichen dafür kommen aus einer speziellen Ebene in der Psyche. Oft sind es Erschütterungen, die uns helfen, vergessene Qualitäten in uns und in anderen wieder zu finden. Erschütterungen schaffen Klarheit, weil sie uns in die Gegenwart bringen und uns helfen, zwischen Wichtigem und Unwichtigem zu unterscheiden.

 

Massagen

Bei der Massage arbeiten wir mit den persönlichen, wie auch mit den intuitiven Sinnen. Über den Tastsinn können alle Bindungen an Sorgen, Verspannungen und Angstzustände gelöst werden. Es ist eine rhythmisch heilende Methode, in welcher Farben und Energien durch die Hände des Therapeuten fliessen. Dabei strömen eine Art Licht-Zauberstäbe durch seine Finger. Das Herz arbeitet direkt durch die Hände, während die feinstoffliche Energie durch das Herz strahlt. Alles wird in eine höhere Bestimmung eingefügt. Während dieser Behandlung empfängt jede Bewusstseinsebene die Heilung und den Frieden, die sie braucht. Der Klient bekommt ein Gefühl von Respekt, Sorgfalt und Genährtwerden. Physische, psychologische und mentale Verspannungen werden durch die Anwendung von aetherischen Ölen gelöst. Die Wirkung der Behandlung kann Tage anhalten. Farb-Visualisation oder -Meditation wird oft angewendet um über die aetherischen Ebenen zu heilen. Sie balancieren die Chakrasysteme in natürlicher Weise aus und sind nie übergreifend. Das Training in Spiritueller Psychotherapie, Farbheilung und intuitiver Führung bringt gute Werkzeuge, um Erkenntnisse zu finden, da wo sie gebraucht werden. Durch die Chakren und das Aurafeld des Klienten können wir den Energiefluss und die Farben wahrnehmen. Wir sehen, ob es Blockierungen gibt und wie sie gelöst werden können.

Wir leben in einer wichtigen Zeit, in der wir Konditionierungen des Bewusstseins, die über viele Generationen existiert haben, auflösen können, so dass eine Bewusstseinserweiterung stattfinden kann. Farbe und Licht arbeiten für uns, um diese alten, statischen und kristallinen Muster aufzulösen. Licht und Farbe helfen uns, uns von diesen alten Mustern zu befreien, welche uns in Materialismus und Beschränktheit gefangen hielten. Das kreative und ungebundene Potential des Menschen ist immens. Dabei helfen uns die Kraft des Gebets und die inspirierte Arbeit. Gestärkt von den Engeln und Lichtwesen finden wir ein Tor in eine interdimensionale göttliche Energie von bedingungsloser Liebe, Hoffnung und Klarheit, so dass wir Einengungen und Angst hinter uns lassen können. Wir gehen vorwärts im Licht, in Brüderlichkeit und Schwesterlichkeit.

Pamela Blake trat im Jahre 1980 ins "Centre of New Directions" ein und ist heute Direktorin des Farbraumes. Sie schreibt über sich: "Meine Arbeit hat mich durch alle Aspekte der Pionierarbeit von Roland Beesley geführt. Ich fühle mich innerlich gedrängt, sein Werk weiterzuführen und zu verbreiten. - Ich hatte das Glück, alle Kurse in Spiritueller Psychotherapie zu absolvieren. Ich fühle mehr und mehr die Schönheit und die Kraft, die aus der Verbindung dieser beiden Systeme entstehen."

Adresse des "White Lodge"-Farbraumes in England:
Centre of New Directions, White Lodge, Stockland Green Road, Speldhurst,
Nr Tunbridge Wells, Kent. TN3 0TT
Tel: 0892 863 166
Fax: 0892 861330

Dieser Beitrag wurde von Regina Künzi und Elsa Kunz vom Englischen ins Deutsche übersetzt.

 
 
  Herausgeberin der Zeitschrift LICHTWELLE: LICHTWELLE-Verlag, Buchhandlung im Licht,
Oberdorfstrasse 28, 8024 Zürich, , Tel. +41 (044) 252 68 78